Visterna e.V. - Nelly Niculina Stancescu
Erste Hilfsmassnahme für notleidende Familie PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 25. Februar 2012 um 21:49 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Durch erste Spenden konnten wir für die Familie in Visterna neues Feuerholz besorgen und somit an dieser Stelle schnelle Hilfe leisten. Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen mit sibirischen Temperaturen waren die Brennstoffvorräte sehr schnell zu Ende gegangen. Als weiterer Punkt steht die gesundheitliche Versorgung des Vaters auf dem Plan.

Vielen Dank an alle Spender, die so schnell reagiert haben!

Auch im Moment leidet die Bevölkerung in Rumänien noch an diesem strengen Winter. Die Donau als wichtiger Versorgungsweg ist weiterhin stellenweise durch das dichte Eis unpassierbar. Auch im benachbarten Donaudelta klagen Naturschützer über ein verstärktes Tiersterben aufgrund der extremen Temperaturen.

 
Dringender Spendenaufruf für notleidende Familie PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 09. Februar 2012 um 21:12 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Die Kältewelle in Europa hat auch Rumänien mit aller Härte getroffen. Einheimische berichten von dem schlimmsten Winter seit mehr als 50 Jahren. Neben Temperaturen um die -20 Grad Celsius kommt es auch zu Schneeverwehungen von bis zu 3 Meter Höhe. Der öffentliche Verkehr und die Stromversorgung sind teilweise komplett zusammengebrochen. Diese Situation trifft die Ärmsten am Stärksten.

Konkret geht es uns um eine vierköpfige Familie in Visterna, die im Dorf zu den Ärmsten zählt. Die Eltern leben mit ihrem 10 jährigen Sohn und der Tochter (6 Monate alt) in einem baufälligen, unisolierten Haus ohne fließendem Wasser und Sanitäranlagen. Das Dach ist nur mit Stroh gedeckt. Als einzige Wärmequelle für die zwei Zimmer steht lediglich ein kleiner Herd zur Verfügung. Oft reicht das Geld nicht für Lebensmittel und Brennholz. Diese Situation ist gerade auch mit der jungen Tochter ganz und gar unerträglich. Außerdem kommt der Verdacht auf, dass der Vater an Multipler Sklerose erkrankt sein könnte, es fehlt aber das Geld einen Arzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen.

Wir wollen deshalb mit allen Mitteln versuchen dieser Familie die Wohnsituation und die medizinische Versorgung zu verbessern. Oft ist es in Rumänien in der Vergangenheit schon vorgekommen, dass solchen in Not gekommenen Familien die Kinder weggenommen und in Heime untergebracht wurden. Oft wurden dabei auch die Geschwister getrennt. In solchen Heimen herrschen ebenfalls unerträgliche Zustände, die schon oft in den Medien gezeigt wurden, ganz zu schweigen von den seelischen Belastungen der Kinder und Eltern durch die Trennung.

Dies soll auf jeden Fall vermieden werden und wir werden alles tun um dieser Familie so schnell wie möglich zu helfen.

Über jeden noch so kleinen Beitrag freuen wir uns riesig. Spenden richten Sie bitte an:

Visterna e.V.

Spendenkonto 662 456 560

HypoVereinsbank 700 202 70

Verwendungszweck: Familie in Not + Ihre Anschrift (für Spendenquittung)

Herzlichen Dank!

Der Visterna-Vorstand

 

 

 

 
Weihnachten in Visterna 2011 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. Februar 2012 um 21:07 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Auch dieses Weihnachten war Nelly in Visterna und hat wieder einiges für die Dorfbewohner organisiert.

Für die ärmsten Familien im Dorf wurde am 23. Dezember ein ganzes Schwein geschlachtet und unter allen verteilt. Zusätzlich hat jede Familie noch einige Lebensmittel wie Kaffee, Mehl, Öl und ein wenig Schokolade bekommen, sodass das Weihnachtsfest doch etwas angenehmer gefeiert werden konnte.

Am 28.12.2011 wurde dann im Kindergarten Weihnachten gefeiert, wo jedem Kind eine Weihnachtstüte mit Schokolade, einem kleinen Spielzeug, Stifte etc. überreicht wurde. Natürlich wurden auch die Sachspenden des Elternbeirats vom Ayinger Kindergarten "Am Weiher", sowie die Geschenke der Paten an Ihre Patenkinder übergeben. Die Kinder waren hellauf begeistert und hatten wieder einmal einen tollen Tag mit vielen Überraschungen. Die Kinder bedankten sich mit tollen Liedern und Gedichten, die sie einstudiert hatten.

Am 04.01.2012 besuchte Nelly noch ältere bedürftige Frauen um Ihnen auch den grauen Alltag ein wenig mit einer Geschenktüte zu versüssen

Vielen Dank an alle, die diese Aktionen möglich machen!

 
Marta ist da PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. Februar 2012 um 17:36 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Gestern ist Marta das Kälbchen der Kloster-Kuh auf die Welt gekommen. Und das bei eisigen Temperaturen und einem Meter Schnee.

Somit hat sich die Anschaffung der Kuh durch Visterna e.V. als Grundlage der Selbstversorgung für die Nonnen gelohnt.

 
Weihnachten und Neujahr 2011 in Visterna PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Januar 2012 um 11:49 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Die zahlreichen Sachspenden und Aufmerksamkeiten der Paten und Spender wurden den Kindern in der Weihnachtszeit überreicht, die sich natürlich wieder einmal sehr über diese ganz besonderen Zuwendungen gefreut haben.

Einen ausführlichen Bericht werden wir in Kürze bereitstellen.

Vorab jedoch schon mal ein dickes Dankeschön an alle Paten, Spender und Förderer, die zu dem tollen Erfolg beigetragen haben.

 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 Weiter > Ende >>

Seite 32 von 35