Aktuelles
Neues Gästehaus in Babadag PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 24. Mai 2011 um 20:04 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Ab sofort besteht die Möglichkeit sich persönlich ein Bild von unserem Hilfsprojekt zu machen. Unser Verein bietet ein gerade fertig gestelltes Gästehaus als Übernachtungsmöglichkeit an. Das Gästehaus wurde dem Verein zur Verfügung gestellt und befindet sich in Babadag, 5 Kilometer von Visterna entfernt.

Neben einem Besuch in Visterna bietet sich Babadag auch ganz vorzüglich als Stützpunkt zur Erkundung des berühmten Donau-Deltas an. Uns liegt aber damit besonders am Herzen, unseren Förderern und Spendern einen besseren Einblick in unser Projekt zu ermöglichen und direkten Kontakt zu den Einheimischen aufbauen zu können.

Sicherlich ein einmaliges Erlebnis!

Bei Interesse bitte Kontakt mit Nelly 0172-9107909 aufnehmen.

 
Neue Patenschaften PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. Mai 2011 um 10:40 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Ein Kindergarten im Münchner Umland engagiert sich bei unserem Visterna-Projekt und will  für 2 Kinder Patenschaften übernehmen.

Nähere Informationen dazu folgen bald!

Das Visterna-Team

 
Weihnachtsspende des Pullacher Gymnasiums PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. Dezember 2010 um 14:26 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Der Erlös der Auftaktveranstaltung des 40. Weihnachtsbazares am Pullacher Gymnasium ist an Visterna e.V. gespendet worden. Herzlichen Dank für soviel Engagement. Die Kinder von Visterna haben als Dank für das Gymnasium ein Weihnachtsbild gemalt und sämtliche Kinder haben auf der Rückseite unterschrieben.

 
Nikolaus- und Weihnachtsfeier 2010 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. Dezember 2010 um 14:20 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Nelly hat das diesjährige Nikolaus- und Weihnachtsfest für die Kindergarten-/ Schulkinder und ältere Dorfbewohner in Visterna organisiert, das zu einer sehr grossen Freude beigetragen hat. Am 22. Dezember wurden hilfsbedürftige Dorfbewohner mit einem kleinen Geschenk, bestehend aus Hygiene-Artikeln, Vitamin-Präparaten, Schokolade und Kaffee überrascht.

Danach wurde in der Schule mit den Kindern gefeiert, Lieder gesungen und getanzt. Auch die Kinder bekamen jeweils ein Geschenk mit Schulsachen, Stifte und Süssigkeiten.

Am nächsten Tag wurde in der Kirche noch eine Messe gehalten und zahlreiche Dorfbewohner feierten mit den Nonnen und Kindern mit.

 
Visterna-Besuch PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 22. Mai 2010 um 20:11 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

 

Mit zwei Tagen Verspätung – zustande gekommen durch Abholung von Hilfsgütern, Prioritäten der Hilfsgüter festlegen, platzsparendes Umpacken und Einräumen in das Wohnmobil bis auch der letzte Kubikzentimeter gefüllt war, starteten wir unsere Reise nach Rumänien mit einem vollkommen überladenen Wagen.

Die Straßenverhältnisse sind dort teilweise immer noch katastrophal. Dank Nelly mussten wir aber zumindest keine Angst vor Überfällen oder dergleichen haben, da sie uns auf unserer Zwischenstation in Bukarest gut untergebracht hat. Auch einen 2-Tages-Trip in das wunderschöne Naturparadies Donaudelta mit Bootsfahrt hat sie uns organisiert. So haben wir nicht nur die Armut, sondern auch die wunderbaren Naturschätze, die Rumänien zu bieten hat, kennen gelernt. Bevor wir uns auf die eigentliche Mission machten, waren wir noch bei Nelly zu Hause eingeladen und wurden mit den typisch rumänischen Köstlichkeiten bewirtet. Auch hier kam gerade eine Lieferung, die Nelly für die Kinder aus Visterna bestellt hatte, und es wurde wieder ausgepackt, sortiert und wieder in einzelne Päckchen verpackt. Zum Glück hatte Nelly aus ihrer Verwandtschaft noch weitere Helfer da.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 8